Bruce Springsteens – „High Hopes“, oder des Boss Album Nr. 18 heute erschienen.

Heute ist das 18. Album des Boss erschienen, aber das auch nicht so wirklich, die Songs sind B-Sites, Outakes und 3 Coverversionen. Zusammen mit seinen „Ersatzgitarristen“ Tom Morello (Rage Against the Machine), meiner Meinung einer der besten Gitarristen der letzten 20 Jahren, nahm der Boss diese Stücke während der Tour auf. Heraus kam ein Album, ohne Konzept und roten Faden, ABER dafür sehr erfrischend und alles andere als schlecht. Man munkelt der Boss arbeite schon wieder am „richtigen Album“ mit 40 neuen Songs, die noch dieses Jahr erscheinen sollen. Da das Album heute erst erschienen ist und ich es erst 3mal gehört habe,  gibt es die Rezi erst etwas später!

Mein Film des Jahres: Prisoners

Filmbeschreibung:

„Keller Dover (Hugh Jackman) ist ein bibeltreuer Kriegsveteran. Der harte Kerl steht mit beiden Beinen fest im Leben. Dovers Welt gerät jedoch aus den Fugen, als seine sechsjährige Tochter Anna (Erin Gerasimovich) und deren Freundin Joy an Thanksgiving entführt werden. Es beginnt eine fieberhafte Suche, die von dem jungen und ambitionierten Polizisten Loki (Jake Gyllenhaal) angeführt wird, dessen primäres Ziel es jedoch ist, nach erfolgreichem Abschluss der Ermittlungen endlich der Kleinstadt zu entfliehen und in eine Großstadt versetzt zu werden. Doch alle Spuren im Entführungsfall verlaufen im Nichts. Auch den einzigen Verdächtigen, den geistig zurückgebliebenen Alex Jones (Paul Dano), muss Loki aus Mangel an Beweisen wieder laufen lassen. Familienvater Dover fasst daraufhin einen folgenschweren Entschluss: Er will die Wahrheit auf eigene Faust herausfinden und begibt sich auf einen verhängnisvollen und gnadenlosen Weg der Selbstjustiz, um die beiden kleinen Mädchen vielleicht doch noch zu finden.“

Meine Meinung: Ich gebe zu, mit Kind hat man natürlich nicht mehr groß die Zeit fett in´s Kino zu rennen zu jedem Film, wo man meint der könnte was sein (man muss sondieren, wie der Politiker sagt 😉 ).
In Zeiten wo 90 % nur noch Trash im Fernsehen und  in die Kino´s kommt, endlich ein Thriller dem man so leicht nicht vergisst.

Jeder ob  mit, oder ohne Kind kann nachvollziehen wie sich die Eltern der entführten KInder fühlen!

Natürlich kommt der Thriller nicht an Großtaten wie „Sieben“ oder „Schweigen der Lämmer“ ran, aber endlich mal wieder ein Film der sich Zeit nimmt und absolut fesseld. Unbedingt ansehen!

Hier der Trailer:

Mein Buch des Jahres: Der Anschlag von Stephen King oder Zurück in die Vergangenheit!

Buchbeschreibung:

„Stephen King schreibt die amerikanische Geschichte neu:

Am 22. November 1963 fielen in Dallas, Texas, drei Schüsse. John F. Kennedy starb, und die Welt veränderte sich für immer. Wenn man das Geschehene ungeschehen machen könnte – wären die Folgen es wert? Jake Epping kann in die Vergangenheit zurückkehren und will den Anschlag verhindern. Aber je näher er seinem Ziel kommt, umso vehementer wehrt sich die Vergangenheit gegen jede Änderung. Stephen Kings neuer großer Roman ist eine Tour de Force, die ihresgleichen sucht – voller spannender Action, tiefer Einsichten und großer Gefühle.“

Dieses Jahr endlich als TB und günstiges E-Book erschienen, 2 Jahre musste ich warten. Jeder der mich kennt, weiß das Stephen King mein Lieblingsautor ist, aber der gute Mann hatte auch seine Durststrecke in den 2000er, ich sage nur Duddits, Der Buick, Puls etc. Seit der Arena ist der König back und wie.

„Hier schuf King ein Zeitreiseroman und gleichzeitig ein Abbild des Amerika´s der 60er Jahre – oder: Zurück in die Vergangenheit“

Er entführt den Leser in die amerk. 60er, der Anschlag auf J.F. K. soll verhindert werden. Ab Seite 1 weiß King den Leser zu fesseln und kein anderer versteht es wie King, Buch auf – Kopfkino an. Das King 66 Jahre ist, merkt man  in seinen letzten Büchern, er packt ein Haufen Lebensweisheiten rein und wie immer auch eine philosophische Botschaft. Nebenbei schlägt er auch eine Brücke zu seinem Masterpiece ES, ich kann nur sagen lesen !!!

1072 Seiten Deluxe!

 

 

Visions 250 – Jubiläumsausgabe erschienen!

Seit 1996 bin ich Abonnent, die Zeitschrift hat mir unzählige Bands näher gebracht, dafür bin ich dankbar. Diese Woche ist die 250. Ausgabe (25. Jahrgang) erschienen und 250 Musiker sprechen über Alben die ihr Leben verändert haben. Viele Alben liebe ich auch innig…. Das ist keine Werbung für die Zeitschrift nur eine Empfehlung, wer seinen musikalischen Horizont erweitern möchte, sollte sich das Teil mal zu Gemüte ziehen, es lohnt sich. Ein Album in der Liste vermisse ich schmerzlich R.E.M. – Automatic for the People, aber mich hat ja keiner gefragt^^

>> zur Seite

Diablo 3: Reaper of Souls erscheint am 25. März 2014

Blizzard gab vor knapp 3 Stunden bekannt, die  Diablo 3 Erweiterung Reaper of Souls erscheint nun offiziell am 25. März 2014.  Neben 1 neuen Akt, dem Abenteuermodus und der neuen Klasse der Kreuzritter kommt damit auch endlich Loot 2.0 ins Spiel….
Ich freue mich riesig drauf.

http://eu.battle.net/d3/de/blog/11867681/reaper-of-souls%E2%84%A2-erscheint-am-25-m%C3%A4rz-2014-jetzt-vorbestellen-19-12-2013

Arcade Fire das neue Album Reflektor erschienen!

Endlich ist das 4. Album der kanadischen Indie-Rockband erschienen, produziert vom LCD-Soundsystem-Mastermind James Murphy.

Nach 3 Meisterwerken in Folge „Funeral“ (2005), „Neon Bible“ (2007) und „The Suburbs“ (2009) folgt nun Reflektor. Der Sound ist wieder anders, diesmal geht es in die Disco. Natürlich kann man das Album nach ein paar Durchläufen noch nicht erfassen, aber ich denke ihnen ist wieder was großes gelungen. Trotzdem ist es teils anstrengend und ein wenig überladen finde ich.

Neues Indie-Hack ’n‘ Slay: The Incredible Adventures of Van Helsing

Diablo 3 ist ein gutes Spiel, es hapert leider am Skill- und vor allem am Beutesystem. Nachdem Blizzard zwar gut nachpatcht, aber am Beutesystem bisher noch nichts geändert hat, kommt irgendwann lange Weile auf. Meine Hoffnungen beruhen auf dem Addon, was hoffentlich nicht noch 2 Jahre dauert. Torchlight 2 gab da Abhilfe, hier stimmt einfach alles, gute Drops, zufallsgenerierte Dungeons und volle Modunterstützung. Mein Berserker ist nun aber auch schon Max-Level 100 und bei NG++++, also beim 5. Durchlauf, eine kleine T2-Pause musste her.
Nun, wie aus dem Nichts erschien The Incredible Adventures of Van Helsing, ein Indie-Hack ’n‘ Slay aus Ungarn.

Bei Steam für knapp 14 Euro gekauft und mal reingeschnuppert, spreche ich hier eine klare Kaufempfehlung aus. Das Spiel ist absolut gelungen und schnell ist man im Hack ’n‘ Slay „Sumpf“ drin, Beutesammeln, Punkte verteilen, Abenteuer erleben und seinen Charakter ausbauen. Die Grafik ist für ein Indie-Game gut, aber natürlich kommt sie bei weitem nicht an Diablo 3 ran. Das Kampffeeling von D3 ist eh unerreicht, leider macht Blizzard dafür in den entscheidenen Punkten Fehler. Dies macht Torchlight 2 viel besser und auch The Incredible Adventures of Van Helsing. Kämpfen, Aufsteigen, Punkte verteilen, Runen/Essenzen einsetzen und tolle Drops finden, die einem auch was bringen. Jeder der für das Genre was über hat, sollte sich dieses Spiel mal genauer anschauen, für faire 14,00 Euro bekommt man ein gutes Hack ’n‘ Slay geboten.
Hier mal ein Review von Giga:
http://www.giga.de/spiele/the-incredible-adventures-of-van-helsing/videos/giga-gameplay-the-incredible-adventures-of-van-helsing/

Skyrim – Dragonborn erscheint heute endlich für den PC (gegen 20 Uhr)

Das beste aktuelle Offline-Rollenspiel Skyrim (gut man braucht eine Internetverbindung, da es über Steam läuft) bekommt heute endlich sein 3. DLC für den PC spendiert.

Gegen 20.00 Uhr kann man es bei Steam für 19,99 Euro runterladen und bekommt dafür um die 8 Stunden Hauptquest geboten. Es geht auf eine neue Insel Solstheim, bekannt aus The Elder Scrolls 3 Morrowind´s Addon Bloodmoon. Dieser DLC ist für mich ein Pflichtkauf, da ich das Hauptspiel liebe und sich dieses Addon sehr lohnen soll. Ich hoffe nur alle Mod´s laufen auch dann noch einwandfrei. Wer das Hauptspiel Skyrim noch nicht kennen sollte, dem kann ich nur raten dieses schläunigst nachzuholen.

Biffy´s Magnum Opus!

Am 25. 1. erschien Opposites (Gegensätze) das neue Werk von Biffy Clyro. Die Schotten liefern hier ein absolutes Meisterwerk ab. Opposites gibt es in 2 Ausführungen, die Standardversion mit 14 Songs und die Deluxe Editon inkl. DVD mit 20 Tracks. Ich habe mich natürlich für die schöne Dp-LP entschieden und rate jedem sich für die 20 Trackvariante in welcher Form auch immer zu entscheiden, es lohnt sich. Schon jetzt eines der Rockalben, wenn nicht sogar das Rockalbum des Jahres! » zur Bandpage

Mediengestalter, Braunschweig, Haldensleben